Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Aktivierung der Rückkehr des Lichts am 21.01.2019 um 6:11 Uhr MEZ

Bild
Am 20. und 21. Januar wird es eine sehr wichtige Meditation im Moment des Maximums der Mondfinsternis geben. Diese wird auf Wunsch von Cobra organisiert, um so viel Licht wie möglich auf der Oberfläche des Planeten zu verankern. Diese wird dazu beitragen, die festgefahrene Situation zwischen dem Licht und den dunklen Kräften zu lösen und die Menschheit endlich zu befreien. Daher hat diese Meditation den Namen "Aktivierung der Rückkehr des Lichts".


http://2012portal.blogspot.com/2018/12/make-this-viral-return-of-light.html

Auf Deutsch: https://transinformation.net/verbreite-dies-weit-und-breit-meditation-zur-aktivierung-der-rueckkehr-des-lichts-am-20-1-2019-21-01-2019-bei-uns-am-21-01-2019-um-611-uhr/



Die astrologische Karte für unsere Meditation zeigt ein mächtiges Großes Quadrat zwischen der Konjunktion von Mond und Mondknotenpunkt, die in Opposition zu Sonne und Merkur steht und mit Uranus, Eris und Pallas quadriert. Mehrere Planeten in diesem Diagramm bilden zahlreiche mächt…

Aktualisierung der Meditationen

Bild
Hier ist ein Update zu den folgenden Themen:
Täglicher Fokus der Notfallmeditation: Tropensturm Kabuk Spezielle tägliche Buddhische-Säulen-Meditation um 17 Uhr MEZ zur Beilegung des Streits über den Zugang von Frauen zum Tempel in Kerala, Indien Erinnerung an die Partielle-Sonnenfinsternis-Meditation am 6. Januar um 2:28 Uhr MEZ
Täglicher Fokus der Notfallmeditation: Tropischer Sturm Kabuk

Der Tropensturm Pabuk ist ein ungewöhnlicher Sturm, der am späteren Freitag, Ortszeit, in Südthailand auf Land treffen soll.

https://www.accuweather.com/en/weather-news/strengthening-tropical-system-to-threaten-vietnam-thailand-with-flooding-rain/70007018

Es ist relativ selten, dass sich ein Tropensturm so nah am Äquator bildet. Der Sturm Pabuk ist auch der erste Tropensturm, der seit fast 30 Jahren die Südküste des Landes heimsucht.

Obwohl dieser Tropensturm mit einer Windgeschwindigkeit von knapp 65 km/h nicht sehr stark ist, wird trotzdem erwartet, dass er am Freitag schwere Regenfälle und gefährlich …