Neue Schwerpunkte der Notfallmeditation

Hier sind die neuen Themen, die in die Notfallmeditation aufgenommen werden sollen:
  • Unruhen und gewalttätige Proteste in Chile
  • Jemen-Hungerkrise

Unruhen und gewalttätige Proteste in Chile

Im Oktober letzten Jahres gab es in Chile weit verbreitete Proteste, die von Universitätsstudenten angetrieben wurden, die ihre Unzufriedenheit mit den kürzlich gestiegenen U-Bahn-Tarifen zum Ausdruck brachten, einschließlich ihrer Besorgnis über die steigenden Lebenshaltungskosten, einschließlich der öffentlichen Dienstleistungen, des Gesundheitswesens und der Bildung.

Wir hielten damals eine tägliche Meditation ab, um die in die Situation verwickelten Menschen energisch zu unterstützen, damit der Konflikt zwischen der Regierung und den Menschen in Chile friedlich gelöst werden kann.

https://german.welovemassmeditation.com/2019/10/friedensmeditation-fur-ecuador-taglich.html

Mitte Dezember entspannte sich die Situation, denn es war der Beginn der Sommerferien in der südlichen Hemisphäre, als die Menschen ins Ausland gingen.

Als sie jedoch im März in Verbindung mit dem 30. Jahrestag des Endes der Militärdiktatur von 1973-1990 und dem internationalen Frauentag in diesem Monat nach Hause zurückkehrten, brachen die Proteste am Montag, dem 3. März, spät abends Ortszeit, erneut aus.

https://uk.reuters.com/article/uk-chile-protests/violence-resurges-in-protest-racked-chile-nearly-300-arrested-idUKKBN20Q1QW

Aufgrund der gewalttätigen Proteste vom Montag wurden etwa 300 Demonstranten verhaftet.

Gebäude, U-Bahn-Züge, Haltestellen und viele Supermärkte wurden beschädigt. Bei den jüngsten Unruhen ging auch das Militär zum ersten Mal seit der Herrschaft des Diktators Augusto Pinochet auf die Straße.


Quelle: Reuter

Deshalb schlagen wir vor, diesen neuen Protest in Chile in unsere tägliche Notfallmeditation mit aufzunehmen, damit die Spannungen zwischen der Regierung und den Menschen in Chile so bald wie möglich friedlich gelöst werden können.


Jemen-Hungerkrise

Der Jemenkrieg geht im März 2020 in sein sechstes Jahr und zeigt keine Anzeichen für ein Nachlassen. Der Bürgerkrieg zwischen der jemenitischen Regierung unter der Führung von Abdrabbuh Mansur Hadi und den vom Iran unterstützten Kämpfern aus Houthi dauert an.

Die Kinder im Jemen sind am meisten gefährdet, leiden und sterben an akuter Unterernährung, da sie als Binnenvertriebene enden und ihre Ausbildung nicht fortsetzen können.

Unten findet sich der Link zu einem kürzlich erschienenen Artikel über die Situation im Jemen. Bitte beachtet jedoch, dass dieser Artikel erschütternde Bilder enthält.

https://www.trtworld.com/magazine/yemen-s-children-suffer-the-most-as-the-five-year-war-in-yemen-rages-on-33966

Einem kürzlich erschienenen Bericht zufolge leben schätzungsweise mindestens 50 Prozent der Bevölkerung in Armut und mehr als 90 Prozent der Nahrungsmittel im Jemen werden importiert, wodurch das Land einer Nahrungsmittelknappheit ausgesetzt ist, wenn die Häfen nicht zugänglich oder die Nahrungsmittel aufgrund von Wechselkurs- und Preisschwankungen unbezahlbar sind.

https://docs.wfp.org/api/documents/WFP-0000112369/download/?_ga=2.64934191.1438463441.1582189328-1659112213.1582189328

Etwa 20,1 Millionen Jemeniten, das entspricht 70 Prozent der Bevölkerung, sind ohne Nahrungsmittelhilfeprogramme mit Hunger konfrontiert und 14,4 Millionen Menschen benötigen sofortige Hilfe, um ihr Leben zu erhalten oder zu retten.

Die jüngste militärische Eskalation im Land könnte die Situation noch verschlimmern, da noch mehr Menschen leiden werden.

https://reliefweb.int/report/yemen/military-escalation-yemen-threatens-potential-political-progress-high-level-united

Deshalb schlagen wir vor, diese Jemen-Hungerkrise auch in unsere tägliche Notfallmeditation mit aufzunehmen, damit die Menschen im Jemen so schnell wie möglich Nahrung, sauberes Wasser, Medikamente und alle notwendigen Dinge erhalten.

Wir können uns auch vorstellen, dass die militärischen Konflikte im Jemen so schnell wie möglich beendet werden können, damit das Land wieder zur Normalität zurückkehren und mit dem Wiederaufbau beginnen kann.

Die Zeit der täglichen Notfallmeditation ist um 15.00 Uhr MEZ.

Die Anleitung der Meditation kann über den untenstehenden Link abgerufen werden:

https://german.welovemassmeditation.com/2018/02/durchbruchsmeditation-um-15-uhr-mez-und.html

Und hier ist das geführte Audio auf Deutsch zu finden:

https://www.youtube.com/watch?v=NhQ_mb2jTtQ



Sieg dem Licht!





____________________________________________


Über diesen Blog:

Wir lieben Massenmeditation
 organisiert Massenmeditationen mit dem Ziel, die planetare Befreiung so schnell wie möglich und so reibungslos wie möglich zu erreichen.

Bitte nimm an den untenstehenden täglichen Meditationen teil, wenn du dich so geführt fühlst.



Alle 4 Stunden Meditation, um den Ausbruch der Pandemie in China zu stoppen:

https://german.welovemassmeditation.com/2020/01/dringend-alle-4-stunden-meditation-zur_22.html


Blume des Lebens-Meditation um 14 Uhr MESZ / 13 Uhr MEZ und alle 4 Stunden, auch jederzeit und so oft wie möglich.

https://german.welovemassmeditation.com/2019/09/blume-des-lebens-meditation-alle-vier.html


Notfallmeditation um 15 Uhr MEZ / 16 Uhr MESZ:




Schlüssel-zur-Freiheit-Meditation um 16 Uhr MEZ / 17 Uhr MESZ:



Kosmische Zentralrasse-Meditation um 16:15 Uhr MEZ / 17:15 Uhr MESZ:


Buddhische Säulen-Meditation 16:30 Uhr MEZ / 17:30 Uhr MESZ:



Wir organisieren auch regelmäßig verschiedene Massenmeditationen für verschiedene Zwecke. Diese sind unter diesem Link zu finden:



Wir leisten auch finanzielle Nothilfe für Lichtarbeiter auf der ganzen Welt. Bitte fühle dich frei, regelmäßig oder einmalig über den untenstehenden Link einen Beitrag zu leisten:



Bitte unterstütze uns für einen reibungslosen Übergang in der planetaren Befreiung im höchsten Licht.


Viele weitere Informationen auf Deutsch zu zahlreichen Themen sind hier zu finden: 

Kommentare